23.08.2017

Noch 2 Tage, und dann tschüs und für immer. Bis dahin: Jedes Teil 10 Euro, damit die Sachen nicht bei eBay Kleinanzeigen landen. Die Boutique Damiana hat den dünnen Frauen in Neviges viel Freude gemacht. Erst an der Telefonzelle, danach in der Wilhelmstraße neben dem Olaf auf der Ecke. – Stadtmitte.



Von innen verstellbarer, elektrischer Aussenspiegel und anderen elektrischen Firlefanz gibts nicht, aber dafür wunderschön – und wunderbar gemütliches Reisen, wenn man die Richtgeschwindigkeit (oder weniger) einhält. – Auto vor der ehemaligen Nevigeser Tanke im Zentrum.

22.08.2017

Die Nevigeser Künstlerin, Frau Maria-Julanta Juzek ist Sonntag im Kreis ihrer Angehörigen und Freunde in Aachen gestorben. Frau Juzek arbeitete lange Zeit im Essener Unperfekthaus und in ihrem Atelier in Neviges. Ihre große Liebe galt ihren Kindern und Enkelkindern, ihrer Katze – und ihrer neuen Heimat Neviges. Ihre letzte Ausstellung bei der AWO in Neviges kann noch besucht werden. Frau Juzek war eine feine, besondere Frau.
Am 30.08. werden die Schienenersatzverkehrsautobushalteschilder am Nevigeser Hbf abmontiert. Dann kann man endlich mal die Politikerin sehen, die sich seit einigen Tagen hinter dem Schild versteckt. – Haltestelle vor dem großen Parkplatz im Bahnhofsviertel.

Die Grill-Pizzeria am Hbf in 42553 Neviges hat nach kurzer Urlaubsabwesenheit wieder geöffnet. Man kann im Laden essen (und RTL gucken), vor dem Laden essen (und Autos gucken) oder alles einpacken lassen, mitnehmen und später essen. – Wer zu müde, zu alt oder zu bequem ist (oder schon den Schlafanzug anhat) kann sich alles nach Hause bringen lassen. 

21.08.2017

Straßenblockade in Neviges? Nein, die Müllmann kommt morgen. Sieht zackig aus, nämlich in Reih und Glied, und man merkt, ohne Ordnung geht es nicht im Kaff. Einzelfall oder Zufall? Nein. Ist immer so. – Elberfelder Straße.
Die Plakate der Grünen in Neviges sehen aus wie die Plakate der Grünen neulich bei der Landtagswahl: Eisenbahnerblockschrift in schlecht lesbaren Großbuchstaben, symmetrischer Flattersatz, genau das, was gute Typografen vermeiden. – Fußgängerzone.
Wer keine bücherdicken Wahlprogramme ansehen will, dem helfen kurze Slogans, die alles verständlich zusammenfassen. Frau Dr. Pannes von der Lindnerpartei hat einen, nämlich ECHT. JETZT. Noch zusammenfassender geht nicht. – Nevigeser Fuzo.

20.08.2017


Im ehemaligen Nagelstudio kommt doch kein Frisör, sondern ein Café mit türkischem Tee und Kaffee. Der neue Pächter, bisher in der Dönerbranche zuhause, will endlich mal etwas Spaß haben und im eigenen Laden von morgens bis abends Schach spielen. Eröffnung: in 2 oder 3 Wochen. – Nevigeser Bahnhofsviertel.

Der Peter ist wieder in Neviges. Diesmal mit Bundeskanzlerin links und Bundeskanzlerin rechts, sonst alles wie 2013 (Foto unten). Selbe Stelle, selbes Outfit, selber Text, nämlich: "Für Sie in den Bundestag". Zaun vor der Biometzgerei.

19.08.2017

Erst musste die hübsche Reklame entfernt werden, danach sah alles etwas traurig aus, und bald gehts der Einrichtung für Betreutes Geldverplempern vielleicht an den Kragen, weil die Obrigkeit sich gerne überall einmischt. Ob der Laden in Neviges dazu gehört, steht noch nicht fest. Wäre schade, wegen der Achteurofünfzigarbeitsplätze.

Bei Tragbar in Neviges gibts wieder Oktoberfestklamotten. Danach gibts Tannenbaumschmuck und Weihnachtskrempel und danach ist das Jahr um. – Boutique in der Fuzo / Oktoberfestzimmer am Hbf.

18.08.2017

Zu wenig Eier oder zu viele Kunden oder zu schlechte Nachrichten über Eier aus anderen Regionen? Egal. Das Nevigeser Ei von Nevigeser Hühnern ist offensichtlich beliebt. – Wochenmarkt.


Die heruntergekommene Passage in Neviges wird angepinselt. Alles weiß wie frische Bettwäsche, und alles rechtzeitig, bevor die Ästhetik-Polente kommt, und dem Besitzer (Eigentum verpflichtet in Neviges zu nix) ein Knöllchen verpasst. – Fußgängerzone / Bernsaustraße.

17.08.2017

Garantiert nicht aus Holland. Garantiert nicht aus Belgien. Garantiert nicht von Aldi. Garantiert aus Neviges. Die Eierfrau ist heute wieder da. Schnell hin, sonst: Foto oben. – Wochenmarkt vor Marias Eisdiele.
Die Sahra ist jetzt auch da. Komischer Claim (wer glaubt schon einem Politiker?), aber schönes Foto und allerbeste Lage auf der Nevigeser Sprudelplatte. Sonst keine Parteien (die Kerstin hatten wir bereits) in Sicht. – Historische Altstadt.

16.08.2017



Der schönste Nevigeser Pilgerweg (Foto oben) führt vom Dom direkt zum Weizenbier. Kurzer Pilgerweg, etwa 6 Minuten: Tassos Biergarten vor der Eisenbahnbrücke, langer Pilgerweg, etwa 18 Minuten: Udos Biergarten neben Schloss Dauerbaustelle.
Die Kerstin ist da. Der Gegenkandidat noch nicht (steht vermutlich an der Elektrozapfsäule), der Lindner fehlt auch noch, der Harry verteilt immerhin Zettel, und von den Grünen und von den Piraten sieht man auch nix. – Der Wahlkampf in der Neviges Mitte kommt nicht so richtig in die Pötte. 2013 war mehr los. – Fußgängerzone.
Wer in Neviges einen Job sucht, findet selten was, mit dem man im Freundeskreis angeben kann – aber (Foto) Festanstellung Vollzeit. Macht weniger her, als irgendwas mit Medien oder irgendwas als Schwangerschaftsvertretung im Sozialen Bereich, aber man kommt an die frische Luft und viel rum. – Rekrutierungsbüro in der Elberfelder Straße.

15.08.2017

Wie merkwürdig die Gerüchte in Neviges sind, zeigt ein Blick in den frisch geputzten Ex-Rossmann-Laden. Was soll ein Bäcker oder ein Metzger (oder beide zusammen) mit dieser riesigen Fläche machen? Wird das noch was? Oder ist das Quatsch? – Citypassage.

Gibts was Neues in Neviges? Ja, der Kiosk am Dom hat neue Fähnchen und Herr Maier neue Prozente. Sonst ruhig im Kaff. Für Leute, die nie Bild lesen (also für alle), ein Zitat aus der aktuellen Bild, damit niemand denkt, woanders ist weniger Sommerloch: Robin (JVA Straubing) „Ich habe meine Frau umgebracht, jetzt muss ich ihre Handyrechnung bezahlen.“ – Morgen, versprochen, gibts ein neues Gerücht.
Auf diesen Aufkleber haben die Nevigeser ewig gewartet. Gibts ab sofort in der Citypassage, funktioniert prima ohne Anmeldegedöns und kostet nix. Wenn alles glatt läuft, ist die komplette Fußgängerzone in wenigen Tagen online. – Das Mehrgenerationeninternetcafé (Foto) eröffnet heute.

14.08.2017


Da können die Audis, BMWs, die Mercedesse, VWs und die fetten SUFs, die Geldtransporter und die Pillentransporter (und die Karre vom Gerd), die täglich durch Neviges Mitte eiern, optisch nicht mithalten. Schönes Auto von Opel in der Elberfelder Straße.
Heute spielt Schalke 04 gegen den BFC Dynamo. Und damit kein Nevigeser woanders hingehen oder fahren oder sein Bier alleine auf dem Sofa trinken muss, hat der Alte Bahnhof vom Tassos in Neviges ausnahmsweise ab 18 Uhr geöffnet. – Anpfiff: 18 Uhr 30.

13.08.2017



Zweimal im Jahr gehen die Nevigeser, die ihr Geld wegen Mangel an Fachgeschäften und Supermärkten kaum unter die Leute bringen können, ausgiebig shoppen: Am 10. September ist wieder Trödelmarkt im Kaff. Veranstalter ist die Werbegemeinschaft e. V. – Der Vorverkauf für die Trödelstände (Herr Wulfhorst) hat bereits begonnen.
Gerhard Tennagels will das Internet in die Fußgängerzone bringen. Geht vermutlich schnell, weil der Unternehmer und Sponsor nicht lange drumrumredet, sondern macht. Am Dienstag eröffnet er ein Café in der Nevigeser Citypassage und danach einen Sani-Laden im ehemaligen Sportartikelladen.

12.08.2017

Ab heute dürfen die Parteien wieder das Kaff zukleistern. Man darf gespannt sein, was die Strategen sich ausgedacht haben, und was die Nevigeser (hier ein paar schöne Beispiele von 2013) daraus machen.

Wer ins Internet will, muss zu Hause bleiben. Ganz schön blöd, wenn man bedenkt, dass in jeder zweiten süditalienischen Dorfkneipe ein WLAN-Zeichen am Eingang klebt und die Verbindung ratzfatz funktioniert. Bei Nevigeser Wirten und in Nevigeser Wartezimmern: nix. Fehlanzeige. – Worauf warten die eigentlich?

11.08.2017

Bei der miesen Versorgungslage in Neviges Mitte (Netto kommt nicht, Lidl renoviert bald) ein kleines Wunder: Der neue Kiosk am Dom hat alles, besorgt alles (auch Roth-Händle und die Lieblingszeitschrift) und hat bis 21 Uhr geöffnet. – Untere Elberfelder Straße.
Der Wetterbericht für die nächsten Tage hing gestern am Café von Monsieur M. Ansonsten nix los in Neviges, bis auf den Wochenmarkt, auf dem auch nicht viel los war. – Altstadt.
Am Dienstag eröffnet ein neues Mehrgenerationen-Lokal in der Nevigeser City-Passage. Ob es Bier gibt, richtiges, frisch gezapftes Bier mit Alkohol, steht noch nicht fest, obwohl es offensichtlich Bedarf gibt. In Düsseldorf wäre ein Lokal für Jung und Alt ohne Alt undenkbar.