20.09.2017

Der Fahrplan der S9 von Neviges in die weite Welt sieht auf Gleis 1 irgendwie nach nix oder garnix aus. Auf Gleis 2 ist es auch nicht anders, und der Fahrstuhl, das ist das ekelige Ding mit der kaputten Scheibe, riecht nach Seniorenunterhose, wenn das Klo in der WG besetzt ist oder der Praktikant gerade nicht helfen kann, weil er Kreuzworträtsel löst. Eine einfache Fahrt nach Wuppertal kostet übrigens 5 Euro 80. – Hbf.

19.09.2017

Der Pro-Kop-Verbrauch von Leitungswasser im Nevigeser Altenheim Domizil ist kräftig gestiegen. Auslöser ist ein Rohrbruch unter der Straße vor dem Altenheim, aus dem eine halbe Talsperre, nämlich 70 Millionen Liter Wasser geflossen sein sollen. Das Altenheim hat eine saftige Rechnung von den Velberter Stadtwerken über 155.000 Euro (einhundertfünfundfünfzigtausend Euro) gekriegt, den Betrag (warum wohl?) angeblich überwiesen – und eine Klage eingereicht.

18.09.2017



Am Wochenende wurde die Minigolfanlage vom Uwe übel zugerichtet. Die Lichtanlage wurde fast komplett zerstört, vom Vogelhaus (Foto) ist nix mehr übrig, und von der Dekoeisenbahn mit den schönen Blumen auch nicht mehr viel. Wer sachdienliche Hinweise macht, kriegt 1000 Euro vom Uwe. – Fotos: Minigolf Binder, Neviges.


Der dienstälteste Grieche in 42553 Neviges ist der Tassos vom Alten Bahnhof. Beste Kneipe, bester Biergarten, eigene Schalterhalle, drei Fernsehzimmer – und bekannt wie ein bunter Hund. Spricht griechisch, türkisch und deutlich. Wenn ihm was nicht passt, wird durchgegriffen. Auf der Nevigeser Humor-Rangliste hat Tassos 9 von 10 möglichen Punkten. Zum Vergleich: Lokalpolitiker kommen gerade mal auf 3 Punkte. Nur der Harry von den Linken erreicht mit 8 Punkten einen Spitzenwert.


Die Hardenberger Gartentage (vor der stillgelegten Schlossattrappe) waren wie die Gartentage im letzten Jahr. Etwas Grünzeug, sehr viel Dekozeug und sehr viele Besucher. Pfiffigstes Exponat: eine Klopapierverbrennungsfeuerstelle. Schönster Stand: der wunderschön angelegte Garten von Peter Meister aus 42553 Neviges.

17.09.2017

Das geklaute und wieder zurückgebrachte Marienbild vom Nevigeser Mariendom, kann man gerahmt im Trödellädchen vom Heringhaus kaufen. Verschiedene Ausführungen, ab 3 Euro. Der Laden mit hübschen Devotionalien und anderen Staubfängern in der Elberfelder Straße hat heute von 14 bis 17 Uhr geöffnet. – Domviertel.

Nix wie hin und sich persönlich beim lieben Gott im Mariendom für das Wunder von Neviges (Netto eröffnet am 14. November) bedanken. Die Messen heute: 10 Uhr, 11 Uhr 30, 17 Uhr, oder Vesper um 18 Uhr 15. Der Nevigeser Mariendom ist das bekannteste Gebäude der Stadt Velbert. – Velbert Mitte hat einen Busbahnhof, einen riesigen Edeka und bald ein Einkaufszentrum, das wars. – Katholisches Viertel.
Für die einen ist das große Kunst, für die anderen ist das Geschmiere. Kann man sich aussuchen – aber Vorsicht: Nicht jeder Mensch ist ein Künstler und nicht jeder ein Kenner. – Sobald solche Sachen im Centre Pompidou oder im Museum Ludwig oder in der Kunsthalle Düsseldorf hängen, wird eh neu gedacht. – Kunst in Neviges.

16.09.2017


Die Hähnchenschenkel beim Hähnchenmann am Nevigeser Hbf sind 20 Cent teurer geworden. Schmecken nicht besser, nur teurer, kurzum: man merkt nix. Kein Unterschied. – Bahnhofsviertel.
Der Verkehrsverbund Rhein Ruhr erhöht im Januar die Fahrpreise. Die Hin- und Rückfahrt von Neviges nach Velbert bleibt bei 5 Euro 40, bei allen anderen Strecken, zum Beispiel nach Wuppertal und zurück (aktueller Wucherpreis: 11 Euro 60), wird wird noch einmal zugelangt. Bemerkenswert: Das Sozialticket wird schon im Oktober teurer.

15.09.2017


Beim letzten Bundestagswahlkampf war in Neviges mehr los, weil sich die Einwohner und Wähler der weltberühmten Domstadt etwas näher (und sehr liebevoll) mit den Wahlplakaten und Themen der Damen und Herren aus Berlin beschäftigt haben. In diesem Jahr nix. Selbst die Grünenplakataufsteller, die traditionell regelmäßig flachgelegt werden, stehen noch.
Dass Neviges einen Netto kriegt, ist auch den vielen Menschen zu verdanken, die in den letzten Wochen und Monaten für einen Netto im weltbekannten Nevigeser Mariendom und im Stillen zuhause gebetet und gebittet haben. „Bittet, dann wird Euch gegeben" (Lukas 11,9) könnte dem Nevigeser Rest-Einzelhandel auch bei anderen Sorgen (Leerstand, Rossmann, tote Hose in der Fuzo) auf die Sprünge helfen.

14.09.2017


Bei der Kerstin von der SPD (hier beim Mittagstisch-Knapp in Neviges) gabs heute Reibekuchen und Lasagne, bei der Meggy von der Waage gibts heute (und morgen) Kartoffelpürree. Die Meggy, hier bei ihrem Mesut (hübsches Paar) beim Kartoffelshoppen, kocht immer für zwei Tage. – Fußgängerzone.
Der Mülleimer am Nevigeser Busbahnhof ist im Eimer, und die Eierfrau auf dem Wochenmarkt hat endlich wieder Kükeneier. – Sonst nix los. Nur vom Rathaus, gemeint ist das Velberter Rathaus, gibts neue Nachrichten: Holger Syhre, Geschäftsführer der Kultur- und Veranstaltungs GmbH, verabschiedet sich auf eigenen Wunsch, um andere Aufgaben zu übernehmen. Ende Dezember ist Schluß.
Endlich können sich alle Politiker, Hobbypolitiker, Wirtschaftsförderer und wer sonst noch angeblich bei der Vermietung des ehemaligen Kaufparks in Neviges beteiligt war, zum Beispiel der Vermieter und der Mieter (oder der Pastor) vor einem original Nettoplakat fotografieren lassen. – Bahnhofsviertel.
Herr Aksu hat sein Café für Jungs (und Mädels), die stilvoll chillen und Musiksender und Fußball gucken wollen, eröffnet: Schwarze Wände, riesige Flachfernseher, coole Siebträgermaschine, cooles Viertel, nämlich im Nevigeser Bahnhofsviertel.

13.09.2017

Kerstin Griese, Bundestagsabgeordnete der SPD, kommt Montag mit Kuchen zum Wohnzimmergespräch ins Nevigeser Generationen-Cafe. Wer dabei sein will, geht morgen zum Marktfrühstück und reserviert sich einen sicheren Sitzplatz. Die studierte Historikerin (auf dem Foto vor dem Café Monsier M) kommt gegen 16 Uhr. – Citypassage.
Am 14. November ist vorgezogene Weihnachten in Neviges. Netto eröffnet auf rund 1400 Quadratmeter Ex-Kaufparkfläche endlich einen Supermarkt. Held des Tages ist angeblich "ein bekannter Nevigeser", der angeblich bei Netto arbeitet oder jemanden kennt, der angeblich bei Netto arbeitet und angeblich unbekannt bleiben will. Der Mietvertrag wurde angeblich von Unternehmenssprecherin Stefanie Adler bestätigt.
Norbert Molitor (Blogger) aus Neviges hat neulich spätabends in der Wuppertaler Börse ein paar schöne Kapitel aus seinem Büchlein übers Kaff gelesen, die man sich hier in bunt und und mit Ton ansehen und anhören kann. Es geht um Butter, Hähnchen, Klamotten und um die spiegelblanke Tabea (29) ... – Film: Frank Pechtel. Bearbeitung: Diana Weidemann (diJana). Textabend mit Musik.

12.09.2017






Mesut, König, genauer gesagt: Mesut der Nevigeser Gurkenkönig ist rechtzeitig zur Bundestagswahl wieder da. Damit sich alle freuen und alle sehen, dass ihm gut geht (seiner Frau übrigens auch), gibts ausnahmsweise ein paar Fotos mehr als üblich. – Fuzo.

10.09.2017



Die Prinzessin von der FDP ist da. Wie immer schick in Schale und gut erholt wegen Ferien in Italien und weil heute Sonn- und Trödeltag ist. Die Partei steht mit ihrer Riesenkarre (bei der Partei ist immer alles riesig) auf der Nevigeser Sprudelplatte, die mal wieder ausgeschaltet ist. – Die Mädels unten (auch aus der Klamottenbranche), kennt in Neviges jeder.  Es gibt: Schnellkochtöpfe. – Fuzo.
Neviges steht heute im Zeichen der Geiz-Ist-Geil-Anhänger, die lieber zum Zahnarzt gehen, als einen Cent zu viel auszugeben. Wer ein Schnäppchen machen will, muss dabei sein. Der Trödelmarathon gehört zu den sportlichen Höhepunkten der Ortschaft. – Fuzo.



Alle warten auf Tante Emma und Onkel Helmut – der Kiosk am Nevigeser Dom redet nicht monatelang, sondern macht einfach was. Es gibt endlich wieder ein Lebensmittelregal im Kaff. – Katholisches Viertel, Elberfelder Straße.

09.09.2017

Der Wetterbericht steht heute vor Monsieur M. Es soll regnen und es soll kalt und ungemütlich werden. Sonst nix los, außer Wahlkampf. Nicht samstags, nur donnerstagsvormittags, weil sich samstags kaum ein Nevigeser in der verödeten Fußgängerzone blicken lässt. Die weiteren Aussichten: abwarten. – Fuzo.
Der Häuptling hat mit der WZ gesprochen und die Kündigung des Pachtvertrages mit Plan C in 42553 Neviges begründet. Komisches Argument, an das er vermutlich nicht einmal selber glaubt, aber so sind sie, die Fürsten mit doppeltem Gehalt: Nix machen, aber immer über alles reden und nochmal reden und noch mal reden (oft jahrelang), und nach nach einiger Zeit den ganzen Quatsch in der Zeitung (warum druckt die das?) wiederholen. – Vorburg, Schloss Dauerbaustelle.

08.09.2017

Viele Nevigeser Rentner ziehen heute die Rolladen runter und genießen das beschissene Wetter unter der Wolldecke auf dem Sofa. Sonntag – Trödeltag – wirds noch kälter. Wer ein Einschreiben gekriegt hat, muss sich keinen Kopf machen: draußen rumsitzen wird eh nix. Schöne Gardinen und Sofas gibts übrigens beim Reineke.

07.09.2017

Das Nevigeser Pilger- und Touristenmenü gibt es jetzt auch als abgespeckte Version für Alleinerziehende, Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld 2, Rentner, Mindestlohnbezieher, Scheinselbständige, Freelancer und Flaschensammler. Seit es keine Tütensuppen mehr gibt (Supermarkt ist zu), gehört das Gerücht zur Grundversorgung der Einwohner. – Bahnhofsviertel.